Werbe-ABC

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Werbung Wie werben?
Wie werben?

"Wer seine Werbung reduziert, um Geld zu sparen, kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen." (Henry Ford)


www.meindruckportal.de



1. Corporate Design

E-Mail Drucken PDF

Ein durchgängiges, einheitliches Erscheinungsbild steigert den Wiedererkennungswert Ihres Unternehmens oder Ihrer Produkte.

Es sind häufig nicht einzelne Werbemaßnahmen, die wir wahrnehmen, sondern vielmehr die Kombination aus mehreren.

Ein tragendes Logo oder ein markanter Schriftzug, gepaart mit einer einheitlichen Farbkombination ist deshalb von unschätzbarem Vorteil. Hierbei sollte zum Beispiel auf eine prägnante Form und einem immer gleichen Farbkontrast geachtet werden . Viele Werbemittel werden nicht bewusst wahrgenommen.

Weiterlesen...
 

2. Der USP (unique selling point)

E-Mail Drucken PDF

Erarbeiten Sie Ihren einzigartigen Verkaufsvorteil Formulieren und verinnerlichen Sie die Gründe, warum Ihre Kunden bei Ihnen und nicht bei der Konkurrenz kaufen sollten.

Nutzen Sie hierzu die unterschiedlichsten Aspekte, wie zum Beispiel Preisvorteile gegenüber anderen Unternehmen, besonderer Service oder außergewöhnliche Qualität.

TIPP: Oftmals können Ihre Kunden Ihnen beim Finden des USP helfen. Fragen Sie doch einfach mal nach.
Entscheidend ist es, diesen Vorteil zu erkennen bzw. zu erarbeiten und ihn sichtbar zu machen.

 

Weiterlesen...
 

3. Vorhandene Ressourcen nutzen

E-Mail Drucken PDF

Der effektive Einsatz bereits vorhandener Ressourcen zählt zweifellos zu den wirtschaftlichsten Möglichkeiten Werbung zu betreiben.

Hierzu können zum Beispiel freie Flächen auf Ihren Firmenwagen zählen oder die nicht ganz optimal ausgeleuchtete Außenwerbung. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die verändert werden müssen, um ein besseres Ergebnis zu erzielen. Vergessen Sie dabei niemals die Einhaltung der Richtlinien Ihres einheitlichen Erscheinungsbildes. Viele Ideen, wie Sie vorhandene Ressourcen nutzen, oder optimieren können, finden Sie hier...

 

Weiterlesen...
 

Unser Tipp:

E-Mail Drucken PDF

Beschränken Sie sich speziell auf Fahrzeugen auf das absolut Notwendige an Informationen. Telefax-Nummer und E-Mail-Adresse haben (bis auf einige, wenige Ausnahmen) auf einer Fahrzeugbeschriftung nichts zu suchen. Telefon-Nummer und Internet-Adresse reichen in der Regel als Erstkontakt-Möglichkeit völlig aus. Verzichten Sie darauf, Ihre komplette Produkt-, oder Dienstleistungspalette aufzuzählen.

Arbeiten Sie lieber mit einem Slogan, oder 2-4 knackigen Begriffen. Nutzen Sie stattdessen die Flächen für einen Hingucker und postieren Sie das Wichtigste im oberen Drittel. Die Digitaltechnik ermöglicht die Darstellung von Bildern bis hin zur Vollbeklebung inzwischen zu bezahlbaren Preisen. Aber achten Sie darauf, dass Ihre Firmendarstellung nicht "erdrückt" wird. Der Einsatz von Firmenfahrzeugen als mobile Werbeträger bietet viele Möglichkeiten.

Sie sorgen nicht nur für ständige Präsenz im Straßenverkehr, sondern lassen sich auch ganz gezielt einsetzen. Leider passiert es immer noch viel zu häufig, dass Firmenfahrzeuge nach Feierabend oder am Wochenende in kleinen Nebenstraßen, auf Hinterhöfen oder in Garagen verschwinden. Warum nutzen Sie nicht auch die Werbewirksamkeit dieser Flächen außerhalb Ihrer Geschäftszeiten und postieren Ihren Fuhrpark an stark frequentierten Straßen, auf öffentlichen Parkplätzen oder ganz gezielt an Zufahrtstraße zu Großveranstaltungen? Wenn sie selbst keine, oder nur wenige Fahrzeuge besitzen, fragen Sie Freunde, Bekannte, ob sie mit der Anbringung eines kleinen Aufklebers einverstanden sind. Vielleicht gibt es befreundete Kunden, oder Lieferanten, die mit der Nutzung ihrer Firmenfahrzeuge einverstanden sind.

 


Wussten Sie schon, dass... ?

... eine Plakatwand oder auch eine Werbeanzeige bis zu 16 mal gesehen werden muss, um überhaupt bewusst wahrgenommen zu werden?

Allerdings ist das unbewusste Aufnehmen von Botschaften und Informationen nicht zu unterschätzen. Gelingt es, sogenannte Schlüsselreize anzusprechen, kann ein kognitives Auseinandersetzen mit der Werbeaussage unter Umständen sogar hinderlich sein.


Neuste Beiträge


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Meist gelesen


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Neuste Lexikoneinträge


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Wer ist online

Wir haben 28 Gäste online