Werbe-ABC

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Marketing Preispolitik (Kontrahierungspolitik)

Preispolitik (Kontrahierungspolitik)

E-Mail Drucken PDF

best. aus Verkaufspreis, Zahlungsangeboten (Ratenzahlung, Finanzierungsmöglichkeiten, etc.), Rabatten, Bonusprogrammen.

Die Preispolitik stellt eines der schwierigsten Instrumente des Marketing dar. Unter welchen Bedingungen ist Ihr Zielmarkt bereit, Ihr Leistungsangebot in Anspruch zu nehmen? Ein erster Anhaltspunkt, speziell für Neugründer oder bei Neueinführungen bietet hier der Wettbewerb. Informieren Sie sich, zu welchen Konditionen das gleiche oder vergleichbare Angebote am Markt offeriert werden.


Darüber hinaus ist es äußerst hilfreich, ständig Informationen über die Einstellung Ihrer Kunden zu Ihrem Preis- Leistungsverhältnis zu sammeln. Direkte Fragen nach Akzeptanz oder Zufriedenheit mit Ihrer Preisgestaltung eignen sich jedoch hierzu nicht. Generelle Befragungen Ihrer Kunden nach Zufriedenheit, Verbesserungsvorschlägen oder Beurteilungen über Ihr Leistungsangebot reichen völlig aus. Beziehen sich die Reaktionen und Antworten nicht automatisch auf Ihre Preisgestaltung, können Sie davon ausgehen, dass dem Zielmarkt der Wert Ihres Leistungsangebotes gerecht wird.

Bei allen externen Überlegungen, einen Preis für Ihr Leistungsangebot zu ermitteln, dürfen Sie die witschaftlichen Faktoren nie aus dem Auge verlieren. Nach Deckung aller Kosten muss ein Preis immer so kalkuliert werden, das Sie zumindest einen kleinen Gewinn dabei erzielen.

 

 

TIPP: Stellen Sie alle Kosten in einer Tabelle zusammen. Kalkuliern Sie daraus, welchen Preis Sie für eine Dienstleistung oder ein Produkt mindestens nehmen müssen, um einen kleinen Gewinn zu erzielen. Vergleichen Sie den ermittelten Preis mit den Angeboten Ihrer Konkurrenz und passen diesen ggf. nach oben an. So haben Sie die Sicherheit, dass Sie weder zuviel, noch zuwenig für Ihr Leistungsangebot erhalten und trotzdem das Minimum dessen bekommen, was Sie brauchen.
 

Wussten Sie schon, dass... ?

... der Name "Litfaßsäule" nichts mit äußeren Form der Form zu tun hat, die an ein Fass erinnert?

Namensgeber ist vielmehr der Drucker und Erfinder Ernst Litfaß, der im Jahre 1854 die Genehmigung zum Auftstellen der ersten platzsparenden Plakatwand erhielt und dadurch zu großer Bekanntheit gelangte.


Neuste Beiträge


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Meist gelesen


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Neuste Lexikoneinträge


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e6dcd/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Wer ist online

Wir haben 17 Gäste online